News
 
     

Laue Sommernächte - hungrige Blutsauger

Mai 31 2017

 

Laue Sommernächte - hungrige Blutsauger

Kaum ist es wieder angenehm warm draußen, man sitzt gemütlich auf Grillpartys, Open-Air-Konzerte, oder ganz chillig am Lagerfeuer auf der Terrasse und dann……. siiiiiiiiiiiiii …………dass einem ständig um die Ohren surrt. MÜCKEN!!!
Man ist nur noch damit beschäftigt die lästigen Blutsauger zu treffen bevor sie einen völlig zerstechen und aussaugen. Vorbei ist es mit der Gemütlichkeit. Übrigens Mücken können sehr gut riechen!

© Shutterstock                                     

 

Auch nachts im Schlafzimmer werden wir von den sehr hungrigen fiesen kleinen surrenden Monstern heimgesucht. Morgens wacht man auf, ist überall rote Quaddeln verbunden mit einem gemeinen Juckreiz. Man sollte nicht an den juckenden Einstichstellen zu kratzen beginnen, da verschlimmert die Schmerzen nur noch mehr. Zum Teil schwellen die Einstichstellen auch richtig dick an durch eine Entstehende Entzündung. Die Mücken injiziert beim Einstich das Gewebshormon Histamin und blutgerinnende Stoffe, das führt zu einer allergischen Hautreaktion mit Quaddeln und entzündlichen Schmerzreaktionen. Als Reaktion auf den Stich der Mücke geben unsere Hautzellen ebenso Histamin auf die Reaktion ab, das lässt den unangenehmen Juckreiz entstehen.

 Für die schmerzenden Stiche habe ich ein tolles kühlendes und entzündungshemmendes Roll-On Rezept.

Rezept Insekten-Stiche Roll-On

   © Sabine Nachbauer

 

Für zwei Roll-On mit 10ml benötigt man: 

10ml Lavendelhydrolat
10ml Pfefferminzehydrolat

0,5 g   Xanthan transparent


3 Tr. Lavendel fein Öl
2 Tr. Kamille blau Öl
2 Tr. Pfefferminze Öl                                       

 

Herstellung:

Das Hydrolat mit dem Xanthan transparent gut vermischen dann die ätherischen Öle dazugeben und nochmals gut verrühren und abfüllen. Durch die Gel Struktur benötigt man keinen Emulgator, die ätherischen Öle schwimmen so nicht oben auf. Vor gebrauch schütteln.

Der Roll-On hilft auch ganz gut bei Wespen und Bienenstiche. Öfter anwenden bis die Schmerzen und Schwellungen nachlassen.

 

Für die Lauen Sommernächte am Lagerfeuer oder auf Konzerte habe ich euch ein toller Körperspray für die Tasche zum Mitnehmen und öfters anwenden an einem Abend:

 

Erfrischender Körperspray zur Mückenabwehr

75 ml Lorbeer Hydrolat oder Melissehydrolat toll wäre auch ein Rosengeraniehydrolat.

25 ml Mandelöl

  8 Tr. Rosengeranie (Pelargonium graveolens)
  6 Tr. Eukalyptus citriodora  (Corymbia citriodora)
  5 Tr. Lavendel (Lavandula angustifolia)
  4 Tr. Palmarosa (Cymbopogon martinii var. motia)
  2 Tr. Atlas Zeder (Cedrus atlantica)
 

Herstellung:

Für die Herstellung benötigt man zusätzlich eine 100ml Blau- oder Braunglas Flasche und einen Sprühaufsatz.

Die ätherischen Öle im Mandelöl gut vermengen und zusammen mit dem Hydrolat in die 100ml Flasche geben. Vor jeder Anwendung immer gut schütteln damit sich das Öl mit dem Hydrolat vermengen kann da kein zusätzlicher Emulgator hinzukommt.

 

Wer an lauen Sommerabenden noch gemütlich auf der Terrasse oder am Lagerfeuer sitzt, sollte den Spray öfters auf der unbedeckten Haut aufsprühen, denn nach einiger Zeit verduften die ätherischen Öle auf der Haut wieder. Mücken mögen den Geruch von Citronellal und Citronellol, das sind Inhaltsstoffe die etwas zitronig, blumig riechen ( Lemongrass, Rosengeranie, Lavendel, Eukapyptus citriodora, Litsea cubeba) und in den ätherischen Ölen enthalten sind. So bleiben die Blutsaugenden Nachtschwärmer lieber etwas auf Distanz und gehen dann eher zum Nachbarn

Der leicht ölige Körperspray hält die Ätherischen Öle etwas länger auf der Haut.

 

Für´s Schlafzimmer gibt es einen Raumspray Rezept zur Mückenabwehr. Der Raumspray kann man auch auf den Vorhang vor dem Fenster oder Balkontüre sprühen um die Mücken schon beim Anflug abzuschrecken damit sie erst gar nicht in den Raum hineinfliegen wollen.

 

Raumspray zur Mückenabwehr

30 ml Alkohol, Wodka, oder Korn mit ca. 40-70 Vol. %
70 ml destilliertes Wasser
30 Tr. Lavendel fein
20 Tr. Rosengeranie
10 Tr. Atlasceder

Die ätherischen Öle mit dem Alkohol vermengen, das destillierte Wasser zusammen in eine 100ml Flasche geben und mit einem Sprühaufsatz versehen. Vor Gebrauch schütteln.

 

Ich wünsche euch eine tollen angenehmen Sommer mit duftender Unterstützung.

Liebe Grüße
Sabine

 

Bilder aus dem Duft-Studio!
Edit Album Re-Order the Album Images

Bilder

Bilder

  • Massageraum
  • DSC_0447.jpg
  • DSC_0450.jpg
  • DSC_0470.jpg
  • DSC_0475.jpg
  • DSC_0476.jpg
  • DSC_0478.jpg
  • DSC_0480.jpg
  • DSC_0481.jpg
  • DSC_0482.jpg
  • DSC_0483.jpg
  • DSC_0484.jpg
  • DSC_0487.jpg
  • DSC_0491.jpg
  • DSC_0492.jpg
  • DSC_0493.jpg
  • DSC_0495.jpg
  • DSC_0498.jpg
  • DSC_0501.jpg
  • P2240017.jpg
  • P2240025.jpg

Hier kommt der Text...